Alle Länder
Alle Länder

Baustart für Bürogebäude am Alten Schlachthof Landsberger Allee, Berlin

Veröffentlicht

● HB Reavis, der internationale Workspace-Anbieter, hat mit den Bauarbeiten in der Landsberger Allee in Berlin-Prenzlauer Berg begonnen
● Der Neubau umfasst rd. 52.000 Quadratmeter (BGF)
● Neues Konzept ersetzt die ursprüngliche Planung eines Einzelhandelszentrum

Mit dem neuen Jahr kommt auch neues Leben in das Bauvorhaben auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofs an der Landsberger Allee in Berlin-Prenzlauer Berg. HB Reavis hat mit dem Neubau eines Bürogebäudes mit einer Größe von rd. 52.000 Quadratmeter Geschossfläche (BGF) begonnen. Geplant sind neben innovativen Büro- und Konferenzflächen auch attraktive Gastronomieangebote. Mit unterschiedlichen Arbeitsplatzkonzepten in Kombination mit Aufenthaltsbereichen im Innen- und Außenraum sollen die existierende Berliner Kreativ- und Technologie-Szene gefördert und neue Talente angelockt werden.

Eine frühere Planung, die den Neubau eines großen Einzelhandelszentrums vorsah ist damit vom Tisch. Nach Überarbeitung der Pläne wird sich der Bedarf an Parkplätzen nun damit deutlich verringern.

Exzellente Erreichbarkeit und Mobilität
Für das mit S-Bahn und Tram hervorragend an die Berliner Innenstadt angebundene Areal soll ein Mobilitätskonzept mit einer eigens konzipierten Fahrradtiefgarage realisiert werden. Dieses sowie die Revitalisierung der ehemaligen Schlachthäuser zwischen Landsberger Allee, Otto-Ostrowski-Straße und Hermann-Blankenstein-Straße sind derzeit Gegenstand von Planungen. Die geplanten Freizeitangebote werden nette Cafés, aufregende Bars, Fitness Center und angesagte lokale Einzelhändler umfassen.

Nutzerorientiertes Design
Mit der Planung der architektonischen und nachhaltigen Gestaltung des Gesamtprojekts ist das renommierte Architekturbüro Gewers Pudewill aus Berlin beauftragt. Der Neubau soll eine DGNB-GOLD-Zertifizierung erhalten sowie nach WELL Building Standard zertifiziert werden. Die WELL-Zertifizierung zielt auf optimales Wohlbefinden und die Förderung der Gesundheit der Nutzer ab und entspricht somit dem Ansatz von HB Reavis. Außerdem ist eine Zertifizierung zur digitalen Konnektivität (WIRED Score) vorgesehen.

Verwurzelt in der Gründerzeit
Das von HB Reavis entwickelte Grundstück gehörte zu einem ursprünglich 50 Hektar großen Areal in unmittelbarer Nähe der Stadtbahn, das seit 1881 der wachsenden Metropole Berlin als „Central-Vieh- und Schlachthof“ diente. Die durch Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg zu fast 80 Prozent zerstörten Gebäude wurden anschließend zum Großteil wiedererrichtet. Bis ins Jahr 1991 war der Zentralvieh- und Schlachthof der führende Betrieb der fleischverarbeitenden Industrie im Ostteil Berlins.
Weitere Informationen zu HB Reavis
HB Reavis ist ein Projektentwickler mit der Mission, Büro- und Geschäftsimmobilien ganzheitlich zu entwickeln und dabei den Nutzern in ihrem Arbeitsalltag einzigartige Erlebnisse zu verschaffen. Das bedeutet, dass das Unternehmen sowohl investiert, plant, designt und baut als auch Gebäude betreibt. Die Palette reicht von repräsentativen Firmenzentralen über Einkaufszentren bis zu Co-Working-Büros. Und weil die Nutzer und das lokale Umfeld im Fokus der Entscheidungen sind, entstehen inspirierende Orte, die gleichzeitig Produktivität und Well-Being fördern.

HB Reavis ist mit Standorten in Großbritannien, Polen, Tschechien, der Slowakei, Ungarn und seit 2017 auch in Deutschland präsent. Seit seiner Gründung im Jahr 1993 hat das Unternehmen insgesamt über 1 Million Quadratmeter Gewerbeflächen realisiert. HB Reavis zählt mit etwa 800 Mitarbeitern zu den führenden Projektentwicklern in Europa.

Teilen

001_tpa_schlachthöfe_manuel-frauendorf.de1K1A1629-1.jpg

Bild | 567 KB

Download
024_tpa_schlachthöfe_manuel-frauendorf.de1K1A1713.jpg

Bild | 557 KB

Download
Verwandte Themen
Eines der größten IT-Unternehmen der Welt wird zum Ankermieter von New Apollo
Eines der weltweit größten IT-Unternehmen hat New Apollo als neue Heimat für seine slowakischen Niederlassungen ausgewählt. Das Unternehmen führt die flexiblen Qubes-Flächen und die Symbiosy and More-Services von New Apollo als einige der Gründe für den Umzug an und zeig...
HB Reavis stellt das Campus-Gebäude fertig und feiert Richtfest für das Hochhaus vom Projekt Forest
HB Reavis hat die Campus-Gebäude von Forest fertiggestellt. Forest ist ein Projekt, das sich darauf konzentriert, natürliche Elemente und Grünflächen in den Großstadtdschungel der polnischen Hauptstadt zu integrieren. Damit einhergehend HB Reavis als internationaler Anbi...
Varso Place mit dem neuen WELL Health-Safety Rating akkreditiert
HB Reavis, internationaler Anbieter von Arbeitsplätzen, hat für die kürzlich fertig gestellten Varso Place Gebäude das neue WELL Health-Safety Rating bekommen. Das Rating testet unter anderem die Fähigkeit eines Gebäudes, die Übertragung von Infektionskrankheiten zu redu...
Urban und expressiv: HB Reavis kooperiert bei DSTRCT-Neubau mit dem Künstler Christian Awe
HB Reavis freut sich, dass der Berliner Künstler Christian Awe für eine Zusammenarbeit im Rahmen des Projekts DSTRCT gewonnen werden konnte. Christian Awe wird verschiedene Werke exklusiv für DSTRCT Berlin schaffen, die ihren Platz in zwei Lobbys des Neubaus finden werde...